Zum Inhalt springen
Startseite » E-Bike kaufen – Die besten E-Bikes im Vergleich » Fahrradträger kaufen – Was ist zu beachten?

Fahrradträger kaufen – Was ist zu beachten?

Bei einer geplanten Reise mit dem Fahrrad muss man sich Gedanken wegen der Transportmöglichkeit machen. Da würde sich ein geeigneter Fahrradträger eignen. In unserem Kaufratgeber zum Thema Fahrradträger, erfährst du was dieser alles kann. Welche Vor- und Nachteile diese Transportoption bietet und worauf du beim Kauf achten sollst.

Wir geben dir Antworten auf die häufig gestellten Fragen zum Thema [atkp_product id=’3090′ link=’yes‘]“Fahrradträger kaufen“[/atkp_product].

Was ist ein Fahrradträger?

[atkp_product id=’3090′ containercss=’atkp-right atkp-clearfix‘ field=’images_1′ link=’yes‘][/atkp_product]Wenn du im Urlaub gern mit dem Fahrrad unterwegs bist, muss dieses natürlich auch mitgenommen werden. Das Ausleihen eines Fahrrads ist mit Kosten verbunden. Zudem ist es mit dem eigenen Rad am schönsten.

Der Fahrradträger sorgt dafür, dass Sie Ihr Rad nicht erst umständlich demontieren und in den Kofferraum pressen müssen. Man kann es auf dem Dach oder am Heck transportieren.

Wichtig ist hier nur die optimale Befestigung.

[atkp_product id=’3090′ template=’bestseller‘][/atkp_product]

Welche Arten von Fahrradträgern gibt es

Es gibt drei Arten von Fahrradträger. Die dritte Variante wird von uns nicht ausgiebig behandelt. Denn diese bezieht sich auf den Transport der Räder im Innenraum des Kofferraums. Da dieser hoch und breit sein muss. Sie sind außerdem sehr selten und mit hohen Kosten verbunden.

Diese beiden anderen [atkp_product id=’3090′ link=’yes‘]Fahrradträger[/atkp_product] beziehen sich auf den Ort der Befestigung und sind übliche Anbringungsmöglichkeiten:

  • Dachfahrradträger
  • Heckfahrradträger

Der Dachträger

Für die Befestigung eines Dach-Fahrradträgers müssen sogenannte Dach-Schienen auf dem Fahrzeugdach vorhanden sein. Hier können bis zu vier Fahrräder Platz finden.

Vor- und Nachteile

Die Vorteile des Dachfahrradträgers sind auch der niedrige Preis, meist unter 100 Euro. Hier muss aber die Gesamtlast des Autos beachtet werden.

Für die Befestigung der Fahrräder werden meist 2 Personen benötigt. Vor allem bei starkem Wind, kannst du die Fracht auf dem Dach merken. Hier kommt es zu einem erhöhten Luftwiderstand.

Es muss wegen der Fahrzeughöhe gerade bei Durchfahrten durch Tunnel und unter Brücken darauf geachtet werden, dass die Fahrräder auf dem Autodach nicht zu hoch sind.

[atkp_product id=’3091′ template=’secondwide‘][/atkp_product]

Der Heckfahrradträger

[atkp_product id=’3091′ containercss=’atkp-right atkp-clearfix‘ field=’images_1′ link=’yes‘][/atkp_product]Hier gibt es verschiedene Modelle. Die gängigsten Modelle sind für die Montage an der Anhängerkupplung vorgesehen. Eine Anhängerkupplung wird demnach am Auto benötigt.

Bei häufigem Transport lohnt sich die Anschaffung eines solchen Trägers.

Vor- und Nachteile

Der Vorteil dieses Fahrradträgers ist vor allem die einfache Montage.

Diese Heckfahrradträger sind relativ teuer. Der Preis liegt meist über 200 Euro.

Fazit zu den beiden Fahrradträger-Arten

Beide Fahrradträger-Arten sind in ihrer Montage eigen. Für den [atkp_product id=’3093′ link=’yes‘]Dachfahrradträger[/atkp_product] werden Dachschienen benötigt. Sind diese nicht vorhanden müssen sie ggf. teuer nachgerüstet werden. Doch in der Anschaffung sind sie viel günstiger.

Beim Dachfahrradträger muss man die zusätzliche Höhe der Fahrräder mit einkalkulieren. Die Fahrräder auf dem Heckfahrradträger haben eventuell Einfluss auf das Lenkverhalten.

Bei einer regelmäßigen Verwendung eignet sich der Heckfahrradträger. Dieser ist in der Anschaffung etwas teurer, kann aber einfach montiert und von einer Person mit Fährrädern beladen werden.

[atkp_product id=’3093′ template=’secondwide‘][/atkp_product]

Was muss ich beim Kauf eines Fahrradträgers beachten?

Wenn du mehrere leichte Räder transportieren willst eignet sich der Dachfahrradträger. Bei zwei schweren Fahrrädern der Transport mit dem Heckfahrradträger erforderlich da sind 30 kg pro Fahrrad üblich.

Falls du dir mit der Montage nicht sicher bist, empfehle ich dir einen Fachmann zu Rate zu ziehen Das ist sicherer und der Dachfahrradträger kann nicht auf die Straße fallen.

Für solche Schäden haften stets der Fahrzeugführer bzw. der Fahrzeughalter.

[atkp_product id=’3092′ template=’secondwide‘][/atkp_product]

Fahrradträger kaufen, aber wo?

[atkp_product id=’3092′ containercss=’atkp-right atkp-clearfix‘ field=’images_1′ link=’yes‘][/atkp_product]Wenn du kein Fahrradgeschäft in der Nähe hast, findest du zahlreiche [atkp_product id=’3090′ link=’yes‘]Fahrradträger[/atkp_product] online. Hier ist der Shopping Riese Amazon sehr bewährt.

Da ist auch die kurze Lieferzeit zu beachten. Auch auf etwaige Beschädigungen sollten Sie achten. Diese müssen Sie zeitnah beim Anbieter reklamieren.

Gefällt dir der ausgewählte Fahrradträger nicht kannst du ihn innerhalb 14 Tagen zurückschicken.

Welche bekannten Marken / Hersteller von Fahrradträgern gibt es?

Verschiedene Anbieter u.a. sind:

  • [atkp_product id=’3090′ link=’yes‘]Thule[/atkp_product]
  • [atkp_product id=’3092′ link=’yes‘]Westfalia[/atkp_product]
  • [atkp_product id=’3091′ link=’yes‘]Atera[/atkp_product]

Ein paar Fragen rund um das Thema Fahrradträger kaufen:

Kann man den Kofferraum trotz Fahrradträger öffnen?

Viele Modelle von Fahrradträgern lassen sich abklappen, so erhältst du trotz der Fahrräder Zugang zum Kofferraum. So, dass sich diese abklappen lassen. So erhält man trotz der Fahrräder Zugang zum Kofferraum. Dies gilt vor allem für Heckfahrradträger.

Kann der Fahrradträger das Fahrverhalten beeinflussen?

Ja. Der [atkp_product id=’3090′ link=’yes‘]Fahrradträger[/atkp_product] – egal ob für das Dach oder das Heck – kann das Fahrverhalten beeinflussen. Das Gewichtsverhältnis des Fahrzeuges wird verändert.

Wird für den Fahrradträger ein separates Nummernschild benötigt?

Nur wenn der Fahrradträger einen Teil oder sogar das komplette Nummernschild verdeckt. Wenn das der Fall ist benötigst du ein zusätzliches Nummernschild dies kostet zwischen 10 und 50 Euro.

Dürfen mit einem Fahrradträger auch andere Gegenstände transportiert werden?

Nein, dies wird laut Straßenverkehrsordnung evtl. mit einem Bußgeld versehen.

Was kostet ein guter Fahrradträger?

[atkp_product id=’3090′ containercss=’atkp-right atkp-clearfix‘ field=’images_2′ link=’yes‘][/atkp_product]Die günstigsten Modelle sind [atkp_product id=’3090′ link=’yes‘]Fahrradträger[/atkp_product] für den Innenraum. Der Grund: Das Fahrzeug benötigt dafür eine gewisse Gesamthöhe, da die Fahrräder aufrecht transportiert werden. Diese Fahrradträger kosten im meistens rund 50 Euro pro Fahrrad.

In einer ähnlichen Preiskategorie befinden sich die Dachfahrradträger. Dieser benötigt allerdings eine Halterung bzw. einen Grundträger, der mit Extrakosten von rund 50 Euro zu Buche schlägt.

Die Heckfahrradträger sind die hochpreisigen Varianten. Für ein gutes Modell musst du hier mit ca. 300 Euro rechnen. Der Adapter dazu kostet auch nochmal ca.50 Euro.

Schau einfach mal, wie oft du dein Fahrrad transportieren willst. Nur so kannst du sehen, ob sich die verursachten Kosten rentieren.

Wir wünschen Dir allzeit gute Fahrt!


Weitere Artikel die dich interessieren könnten